5 Dinge, die du NICHT brauchst

Laundry by bies (Lizenz)

Was sind die Basics für ein gesundes Leben?

Ja, du in der ersten Reihe?

Gesundes Essen.

Bewegung.

Erholung.

… Richtig!


amsel_02Die Altkluge Amsel sagt:

Da fehlt doch noch was!

 

Da hat sie Recht, etwas fehlt noch… Doch dazu kommen wir erst am Ende dieses Artikels.

Zunächst gibt es aber einige Dinge, die nicht nicht brauchst, um fit zu werden!

 

Geld

Wir haben vor kurzem gelernt, wie man selbst mit wenig Geld gesund essen kann.

Doch nicht nur die Lebensmittel an sich kosten Geld. Der Gesundheits- und Fitnessmarkt ist eine riesige Industrie, die aus dem Wunsch der Menschen, endlich fit zu werden so viel Geld wie möglich rausholen will. 

Doch wir machen da nicht mit! Denn 99% aller Produkte der Fitnessindustrie sind für dich überflüssig.

Eiweißpulver können dir helfen, du brauchst sie aber nicht unbedingt.

ratloses-rentier

Das Ratlose Rentier fragt:

Aber muss ich mich nicht in einem Fitnessstudio anmelden, um Sport zu machen? Alleine dafür braucht man ja Geld.

 

Keine Sorge, das musst du nicht!

Fitnessstudios

 

Ich bin im Moment in einem Fitnessstudio angemeldet.

Ich war auch in einem Fitnessstudio angemeldet, als ich angefangen habe, abzunehmen.

Von daher kann ich mich nicht beschweren: Ich weiß nicht, ob es bei mir ohne Fitnessstudio geklappt hätte. Es ist manchmal schon von Vorteil, einen festen Platz zu haben, der nur der Bewegung gewidmet ist.

Praktisch kann es also sein. Ich selbst gehe immer noch gerne hin.

Brauchst du es? Nein.

Ein Studio daheim ist genau so gut – 90% der Ausstattung in deinem Fitnessstudio solltest du sowieso nicht benutzen. Dazu gehören fast alle Maschinen.

Was brauchst du überhaupt?

Deinen eigenen Körper.

Hast du ihn? Super, dann kannst du ja anfangen! Wenn du schon etwas fortgeschrittener bist erfordert ein reines Körpergewichtstraining etwas Kreativität – Muskeln aufbauen und abnehmen kannst du damit aber genau so gut.

Hanteltraining kann etwas einfacher sein, aber auch dafür brauchst du nicht viel. Mit einer gebrauchten Langhantel kannst du schon das meiste machen – und es wird sogar effektiver sein, als wenn du die ganzen Isolationsgeräte im Fitnessstudio benutzt.

 

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamintabletten können bei Mangelerscheinungen gesunde Auswirkungen haben.

Vitamintabletten haben gesunde Auswirkungen.

Klingt ähnlich, ist aber nicht das gleiche. Der erste Satz stimmt, der zweite wird gerne daraus abgeleitet. Vor allem von denen, die sie verkaufen wollen.

Wir brauchen im Allgemeinen keine Nahrungsergänzungsmittel. Es gab bisher noch keine Studie, die gezeigt hat, dass Vitamintabletten bei ansonst gesunden Menschen etwas bewirken. Meistens werden die Vitamine in dieser Form direkt wieder ausgeschieden.

Solltest du wirklich Mangelerscheinungen haben, was in Deutschland selten ist, würde ich die Lösung aber zunächst in deiner normalen Ernährung suchen:

Isst du genug Pflanzen? Iss mehr. 

 

Teures Trainingszubehör

Training ist langweilig. Du schaffst 5 Klimmzüge. Du machst häufig 5 Klimmzüge. Du schaffst 6 Klimmzüge. Du machst häufig 6 Klimmzüge. Du schaffst 7 …gähn…

Wo ist da das Neue? Wo ist die Action? 

Und vor allem: Wie soll man damit nur Geld verdienen?

Doch kreative Vermarkter bieten uns eine Lösung: Eine Revolution auf dem Fitnessmarkt!

Mit einem Schwingstab trainierst du tief liegende Muskelschichten! Mit einem Cross-Trainer trainierst du Ausdauer, ohne dass du auf dem Boden aufkommen musst! Viel besser für die Gelenke, viel besseres Muskelwachstum!

Vor allem ist es viel teurer. 

Auch wenn bestimmt nicht jede neue Fitness-Innovation automatisch schlecht ist, gibt es nur ein Zubehör, das die Menschen seit Jahrzehnten muskulös macht: Ihr eigener Körper und eventuell eine Hantel.

Das ist eben manchmal langweilig. Mit unseren Handys können wir Videotelefonate führen und Flugtickets buchen. Und als Training sollen wir immer noch eine Hantel über den Kopf drücken wie in den Fünfziger-Jahren? Das ist vielleicht wirklich nicht so sexy wie die neuste Trainings-Revolution.

Aber dafür wirst du es werden!

 

Zeit

Vermutlich der schlimmste Faktor für uns.

„Ich würde ja gerne fit werden, aber ich habe einfach keine Zeit. Keine Zeit zum Kochen, keine Zeit zum Trainieren.“

Bei manchen stimmt es vielleicht sogar. Bei den meisten, von denen ich dieses Argument höre, aber nicht.

Vermutlich verbringst du genug Zeit mit gedankenlosem Internetsurfen, Serien oder Videospielen, dass du in dieser Zeit locker fit werden könntest.

Denn lange muss es nicht sein. 7 Minuten sind schon ein guter Anfang.

Falls du es nicht machst liegt es nicht daran, dass du keine Zeit hast.

Sondern dass es keine Priorität hat.

Wir haben nur 24 Stunden am Tag und wir füllen sie mit dem, was für uns die höchste Priorität hat. Das macht jeder so und ist auch nicht schlimm. Wir sollten es uns nur eingestehen.

Anstatt zu sagen „Ich habe keine Zeit“, sage dir das nächste Mal „Es hat für mich keine Priorität.“

„Mehr Zeit mit meinen Kindern zu verbringen hat für mich eine höhere Priorität als etwas für meine Gesundheit zu tun.“ – Okay, wer bin ich, der dir das verbietet.

„Eine Stunde täglich auf Facebook zu verbringen hat für mich eine höhere Priorität als etwas für meine Gesundheit zu tun.“ – Vielleicht solltest du dir Gedanken um deine Prioritäten machen.

Klamotten

Warte… Lass mich nochmal in meine Notizen schauen… Da stimmt doch irgendwas nicht…

Doch, du brauchst Klamotten. Zieh dir bitte wieder etwas an!

 

Was du noch brauchst

 

Gesunde Ernährung, Bewegung, Erholung. Das habe ich ja schon in der Einleitung geschrieben.

Eigentlich reicht das auch schon. Doch damit du bei diesen drei Punkten auch erfolgreich bleibst, sind drei weitere Dinge hilfreich. Sie sind auch alle kostenlos :)

 

Einen Grund

Warum willst du überhaupt etwas für deine Gesundheit tun?

  • Willst du, dass dir nicht mehr deine Füße wehtun wenn du lange Spaziergänge machst?
  • Willst du besser aussehen für deinen (künftigen) Partner?
  • Willst du möglichst alt werden um die Erfindung des Warp-Antriebes mitzuerleben?

 

Eine Strategie

Jetzt wo du einen Grund kennst, brauchst du noch eine Strategie.

Meine Lieblingsstrategien sind die, die mir sofort sagen was ich zu tun habe.

„Ich will besser essen und mehr Sport machen.“ ist zwar auch eine Strategie, erfüllt diese Bedingung aber nicht so gut.

Ich esse nach der Paleo-Ernährung und mache täglich das Sieben-Minuten-Workout.“  

Im Grunde ist die Aussage die gleiche, ist in der zweiten Variante jedoch deutlich klarer. Und je klarer etwas ist, desto leichter fällt es uns!

 

Geduld

Ein gutes Training macht dich nicht muskulös und eine gesunde Mahlzeit nicht schlank. Es dauert mindestens Wochen, bis man eine Verbesserung bemerkt, selbst wenn man alles richtig macht.

Sei also stetig, und ziehe deine Strategie so gut durch wie es geht. Konstant und stetig gewinnt!

 

Meine Fragen an dich:

 

  • Stimmst du der Liste zu? Oder gibt es bestimmte Dinge, die für dich doch hilfreich waren?

 

Bist du bereit für ein gesundes Leben? Trage dich unten ein und erhalte meinen kostenlosen Ratgeber „Wie soll ich nur anfangen?! – 5 Tipps zum Durchstarten“ sowie Updates zu fitness geeks!

Email *

Vorname

* Eingabe erforderlich

 

2 Gedanken zu „5 Dinge, die du NICHT brauchst

  1. Hallo,

    Der Liste stimme ich soweit zu:
    – Geld –> Solange man eine normale Einrichtung schon hat weitestgehend unnötig
    – Fitnessstudio –> komplett überflüssig (außer man hat zu viel Geld und weiß nichts besseres damit anzufangen)
    – Supplements –> kann man bei einer vernünftigen Ernährung drauf verzichten
    – Teures Trainingszubehör –> Siehe Studio ;-) außerdem kann man einiges auch selber basteln und improvisieren
    – Zeit –> 7 Minuten am Tag … hallo … sollte drin sein
    – Klamotten –> naja, zumindest bequem und funktionell sollte es sein, ich bevorzuge eine einfache Jogginghose oder eine kurze Hose und ein Baumwoll T-Shirt (und natürlich Sportschuhe). Aber auch hier gilt: Es muss nicht das teuerste sein, solange man mit klar kommt. Einfach mal schauen, es gibt immer mal wieder Angebote.

    Generell ist ein Lebenswandel und ein Umdenken wichtig. Die Abnehmindustrie hat leider in den Köpfen verankert, dass man schnell und einfach gezielt am Bauch abnehmen kann, wenn man nur Produkt XYZ kauft und damit trainiert :-/ Solange das nicht klar wird, dass man nicht Unmengen an Geräten braucht, wird diese Industrie weiterhin sehr viel Geld bekommen und weiterhin penetrant Werbung machen.

    Beste Grüße
    Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.