Ein Alien beschwert sich: Ich will nicht weniger essen!

Hungry Monster

 

Mit dieser Reichweite hätte ich nie gerechnet: Jetzt hat sich sogar schon ein Außerirdischer bei mir gemeldet!

hungry-monsterVlip der Vielfraß sagt:

Ich bekomme einfach immer so schnell Hunger, wenn ich durch die Methanseen auf Titan schwimme. Kleine Portionen machen mich unglücklich – ich werde niemals abnehmen!

Für Vlip (und auch den Rest von euch) gibt es gute Nachrichten: Weniger Essen wird überbewertet!

Der Grund, warum mein (hoffentlich) letzter Abnehmversuch so erfolgreich ist, war, dass ich endlich eine Methode gefunden habe, mit der ich richtig viel essen konnte – denn weniger essen hat bei mir nie funktioniert.

Vielleicht geht es dir auch so:

Wenn du versuchst, deine Portionsgröße zu verringern um Abzunehmen, so schadet dies dir womöglich mehr, als es hilft. Denn wichtiger als das wieviel ist das was!

Eine gesunde Mahlzeit sollte groß sein!

 

 

Eine kalorienarme Mahlzeit kannst du mit jeden Zutaten kochen – selbst aus Keksen und Eis kannst du unter 400 Kalorien bleiben, wenn du wenig genug davon isst.

Auch Lebensmittelkonzerne wissen das und können bei einer kalorienarmen Portion doppelt absahnen: Zuerst können sie die Portion verkleinern und dann auch noch mehr verlangen, weil die Verpackung hellblau ist und das Wort „leicht“ darauf steht. Dass du nach ihrer Portion noch Hunger hast, stört sie dann nicht.

Dabei müssen wir uns doch gar nicht einschränken.

Bei gesunden Lebensmitteln wie Gemüse, gesunden Fetten und Eiweiß ist ein zu viel fast nicht möglich – im Gegenteil, wir essen normalerweise zu wenig davon.

Eine gesunde Mahlzeit sollte groß sein! So versorgen wir unseren Körper nicht nur mit allen notwendigen Nährstoffen, sondern bleiben auch tatsächlich lange satt und greifen nicht zu ungesunden Snacks.

Eine leichte, kleine Mahlzeit zwischendurch klingt zunächst super, die Realität ist aber, dass man nicht viel oder wenig isst, sondern „viel Gesundes“ oder „wenig Gesundes + Snacks“. Dann lieber die erste Variante.

Ich persönlich hatte meine größten Verbesserungen in Muskelmasse und Figur, als ich am meisten gegessen habe – nach dem Training waren es zusammengenommen auch mal 1,5 Kilo meiner drei Grundkomponenten Fleisch, Gemüse und Reis in einer einzigen Mahlzeit.

Ich mag es, viel zu essen. 

hungry-monster

Vlip der Vielfraß sagt:

Ich auch!

 

Weniger essen würde bei uns nie funktionieren, damit handeln wir nur gegen unsere Neigung und werden frustriert.

 

Wisse, wann du weniger essen solltest – und wann nicht

 

Du kannst so viel essen wie du möchtest – aber nicht von allem.

Du kannst dir bestimmt denken, dass das viele Essen nicht für alles gilt.

Wenn es nach deinem richtigen Essen Nachtisch gibt oder sich abends bei der neuen Folge Game of Thrones irgendwie eine offene Chipstüte vor dir eingefunden hat, dann ist eine gute Zeit, dir Gedanken über die Portionsgröße zu machen.

Aber ich wende einen guten Trick an, weniger (oder keinen) Nachtisch zu essen:

Eine gesunde und sättigende Hauptmahlzeit. So groß wie du willst!

 

 Meine Fragen an dich

 

  • Wovon kannst du riesige Mengen verputzen?

 

  • Welche Tricks verwendest du, um dich bei ungesunden Snacks zurückzuhalten?

 

Unterschrift

 

 

 

Zucchini Zum Weiterlesen: 5 Wege, mehr Gemüse zu essen.

 

 

Bereit für ein gesundes Leben? Trage dich unten ein und erhalte meinen kostenlosen Ratgeber „Wie soll ich nur anfangen?! – 5 Tipps zum Durchstarten“ sowie Updates zu fitness geeks!




Email *

Vorname

* Eingabe erforderlich

 

4 Gedanken zu „Ein Alien beschwert sich: Ich will nicht weniger essen!

  1. Hi Janek,

    was für ein Einstieg in den Artikel mit dem Alien. Wie kommst Du auf sowas? :D

    Es stimmt absolut, wenn man das Richtige isst, dann ist die Menge weniger entscheidend. Man sollte jedoch auch immer beachten, dass man trotzdem immer ausreichend Nährstoffe zu sich nimmt. Wenn ich beispielsweise den ganzen Tag nur grünes Gemüse esse, dann kann ich ess bis ich platze und komme trotzdem nicht auf meinen Grundumsatz.

    Ausreichend Protein zu sich zu nehmen ist außerdem gerade in einer Diät sehr wichtig, wenn man nicht zu viel Muskelmasse verlieren möchte. Mehr kannst Du dazu in einem Artikel von meinem Kumpel Dustin lesen:
    https://fitvolution.de/muskelerhalt-in-der-diaet/

    Ich denke, wie bei so vielem im Leben, kommt es auch hier auf die richtige Mischung an.

    Viele Grüße
    Jahn

  2. Hallo Janek,

    ich habe mal den Satz gehört und den kann ich immer wieder nur weitergeben:
    Wenn Du abnehmen willst, dann überhäufe Deinen Teller mit Gemüse und Salat.

    Man wird satt und nimmt automatisch weniger kcal zu sich.

    Richtig viel essen kann ich Pellkartoffeln (die ich mit Schale esse) und Naturreis. Gerne auch Rucola und Rosenkohl :). Interessant ist auch hochwertiges Fleisch (was wir nur noch beim Metzger oder auf dem Markt holen). Und im Moment, solange es verfügbar ist: Spargel in rauen Mengen :-)

    Wie halte ich mich bei ungesunden Sachen zurück?
    Generell so, dass ich umfülle aufteile. Also zum Beispiel nur 3 Bonbons auf den Tisch legen statt der ganzen Tüte. Eine kleine Portion Kartoffelchips in eine Schale füllen, statt die Tüte an den Tisch zu legen etc. pp

    In diesem Sinne wünsche ich kalorienarmes vollfuttern :)

    Gruß
    Jens

  3. Hallo Janek,

    danke für den interessanten Artikel.

    Ich esse gerne zu viel Macadamia Nüsse, das einzige was bei mir hilft ist sie irgendwo zu verstauen, wo ich sie nicht sehen kann. Aus den Augen aus dem Sinn.

    Viele Grüße,

    Pawel

  4. Hallo Janek,
    Super Artikel und netter einstieg mit dem Alien. Grundsätzlich gebe ich Dir völlig recht. Es geht meist nicht darum, wie viel man ist. Es ist viel wichtiger, was man isst. Und wenn es das Richtige ist, nimmt man auch ab bzw. nicht zu.
    Eine Portion von ca. 1,5 kg könnte ich allerdings niemals essen, ohne richtig zuzulegen. Ich muss sogar bei 7 bis 8 Mal Sport die Woche noch sehr auf meine Ernährung achten. Denn bei so viel Sport kann man ja auch nicht den ganzen Tag nur Gemüse essen.
    Sprich, jeder muss da früher oder später seinen eigenen Weg finden. Für den Anfang ist es natürlich nicht schlecht, wenn man beim Abnehmen nicht hungern muss. ;)
    Sportliche Grüße
    Jörg

Schreibe einen Kommentar zu Jörg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.